Cisco easylease 0%

Technologiefinanzierung leicht gemacht
Bringen Sie Ihr Unternehmen mit unschlagbaren Angeboten  für Cisco-Lösungen voran

Erhöhen Sie den Innovationsvorsprung

Sie benötigen hochmoderne Technologien, um in der heutigen digitalen Welt mitzuhalten. Doch man kann nicht innovativ sein, wenn der Cashflow knapp ausfällt und Budgets bereits verplant sind. Mit dem Portfolio Flexible Finance*erhalten Sie sofort Zugriff auf Cisco-Technologien einschließlich Lösungen von Drittanbietern – ohne Vorauszahlungen oder hohe Zinssätze. So wächst Ihr Unternehmen weiter.

Kombinieren Sie Hardware, Software, Dienstleistungen sowie Equipment von Drittanbietern in nur einem überschaubaren Vertragswerk mit der Option, weitere Lösungen zum Vertrag hinzuzufügen, sobald Ihr Unternehmen sich vergrößert.

0% Finanzierung

Verteilen Sie die Kosten bei Projekten ab 1.000 € zinsfrei auf drei Jahre – mit der 0%-Finanzierung von easylease. Machen Sie Geldmittel frei und investieren Sie diese in andere Geschäftsfelder.

Volle finanzielle Flexibilität

Mit Commercial Payment Options können Sie alle Cisco-Projekte ab 250.000 € finanzieren. Profitieren Sie, indem sie die Entscheidung zur Aktualisierung des Equipments hinauszögern und dabei Gewissheit über planbare monatliche Kosten haben. Außerdem genießen Sie Vorteile durch besonders wettbewerbsfähige Zinssätze und eine größere finanzielle Flexibilität. Am Ende der Finanzierungslaufzeit entscheiden Sie selbst, ob Sie Technologien behalten, zurückgeben oder aktualisieren.

 

*Die Leasingobjekte und zugehörigen Produkte werden über unabhängige  Finanzierungsunternehmern zur Verfügung gestellt. Es gelten die örtlichen Geschäftsbedingungen.

 

Innovationen gewünscht bei 0% Zinsen? Sprechen Sie mit uns:

DSC_2022 klein
Jörg Wegner
02261 9155052
wegner@oberberg.net
DSC_2012 klein
Frank Erlinghagen
02261 9155055
erlinghagen@oberberg.net
Dirk Zurawski
02261 9155051
zurawski@oberberg.net

Datenschutz auch beim Sicherheits-Check

Beim Sicherheits-Check für Ihr Netzwerk, den Oberberg-Online anbietet, wurden die Datenschutz-Maßnahmen erweitert:

Alle Daten, die während der Prüfungswoche erhoben werden, werden in einem ISO-27001-zertifizierten Rechenzentrum in Deutschland verarbeitet und verlassen nicht das Land.

Wenn auch Sie wissen möchten, was in Ihrem Netzwerk vor sich geht, sprechen Sie mit uns. Sie erhalten nach dem Testzeitraum einen Report zu gefundenen Bedrohungen, Produktivität und Netzwerk-Auslastung.

Dirk Zurawski
02261 9155051
zurawski@oberberg.net
DSC_2022 klein

Bastian Breidenbach

breidenbach@oberberg.net

DSC_2022 klein
Jörg Wegner
02261 9155052
wegner@oberberg.net

G DATA Ratgeber – Was ist eigentlich eine Cloud?

Alle Welt redet von der Cloud, aber was verbirgt sich eigentlich hinter diesem Begriff? Die wortgetreue Übersetzung „Wolke“ bringt wenig Klarheit, aber wenn man die Analogie bemüht, dass die Wolke Regentropfen speichert, kommt man der Sache schon näher. Die Cloud dient in erster Linie dazu, Daten zu speichern.

Sehr anschaulich erklärt das unser Partner G DATA im Blog-Eintrag zum Thema Cloud. Der Hauptvorteil liegt im einfachen Zugriff auf Daten, die von überall her verfügbar sein sollen. Dabei gilt es jedoch zu beachten, wo und bei wem man seine Daten ablegt, denn je nach Land und Anbieter, gelten deutlich laxere Datenschutzbestimmungen, als wir das in Deutschland gewohnt sind. Dazu empfiehlt sich die Lektüre des entsprechenden Abschnittes im Blog, der insbesondere auf den Patriot Act in den USA verweist:

Wo speichert die Cloud meine Daten?

Viel interessanter als das „Wie“ ist beim Nutzen einer Cloud das „Wo“: Denn der Ort der Kaffeetafel entscheidet sich selten darüber, ob Sie mit ungebetenen Gästen rechnen müssen. In Deutschland herrscht eines der strengsten Datenschutzgesetze der Welt. Wenn Ihre Daten auf einem deutschen Server liegen, ist der Zugriff klar geregelt. Das ist beispielsweise in den USA ganz anders. Dort fallen Cloud-Dienste unter den Patriot Act, ein Antiterror-Gesetz mit weitreichenden Folgen für den Datenschutz und die Privatsphäre der Bürger. FBI, CIA oder NSA dürfen danach auch auf Ihre in einer US-amerikanischen Cloud gespeicherten Daten zugreifen, ohne dass Sie etwas davon mitbekommen – auch ohne richterlichen Beschluss. Ein Verdacht reicht bereits aus, damit der Cloud-Anbieter Ihre Daten preisgeben muss. Vorsicht sollten Sie auch bei Servern walten lassen, die zwar außerhalb der USA stehen, aber zu US-amerikanischen Unternehmen gehören.

Den gesamten Eintrag finden Sie bei unserem Partner G DATA hier.

Oberberg-Online empfiehlt hier die Regio-Cloud Oberberg mit eigenem Rechenzentrum vor Ort, redundanter Anbindung über das eigene autonome System (AS15415), persönlich bekannten Ansprechpartnern und 24h-Monitoring. Spannend? Dann sprechen Sie mit uns:

DSC_2022 klein
Jörg Wegner
02261 9155052
wegner@oberberg.net
DSC_2012 klein
Frank Erlinghagen
02261 9155055
erlinghagen@oberberg.net
Daniel Wenzlau
02261 9155054
wenzlau@oberberg.net

Cisco Annual Cybersecurity Report 2018

Wie entwickelt sich die Sicherheitslage im klassischen Unternehmensnetzwerk? Welche neuen Bedrohungen und Trends sind zu beobachten? Welche neuen sicherheitsrelevanten Betrachtungen sollte man im Hinblick auf die stark anwachsende Zahl an IoT-Geräten vornehmen?

Der Annual Cybersecurity Report unseres Partners Cisco zeigt Unternehmensverantwortlichen genau das, was Cyberkriminelle geheim halten wollen. Kernthemen sind 2018 die Entwicklung von Schadsoftware, die Nutzung von Verschlüsselungstechniken durch Kriminelle, oder auch die Aussicht auf vermehrte IoT-Attacken.

Lesen Sie den Cisco Annual Cybersecurity Report 2018 hier und sprechen Sie uns auf Lösungen für Ihre Sorgen im Netzwerk an.

DSC_2022 klein

Bastian Breidenbach

breidenbach@oberberg.net

Dirk Zurawski
02261 9155051
zurawski@oberberg.net
DSC_2012 klein

Dennis Goslar

goslar@oberberg.net

Software-Lizenz-Piraterie und wie man sie erkennt

Gefühlt hat der Handel mit zweifelhaften Produkt-Keys und Datenträgern in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Unser Partner Microsoft hat zwei Webcasts bereitgestellt, in denen sich Experten des Themenkomplexes annehmen und erklären, waren man echte Lizenzen und Produkte erkennen kann, wie man zweifelhafte Angebote meidet und welche rechtlichen Konsequenzen für Unternehmen erwachsen, wenn illegale Lizenzen zum Einsatz kommen.

Teil 1 von 2:

Der Handel mit angeblichen Lizenzen zu Windows, Office und Windows Server boomt. Tatsächlich steckt oft keine Lizenz hinter dem Angebot, sondern lediglich ein Key zu verführerisch guten Konditionen. Das schädigt nicht nur die Partnerlandschaft, welche von Handel mit legalen Lizenzen lebt, sondern auch den Endkunden, denn der macht sich strafbar.

Teil 2 von 2:

Legale Lizenzen erhalten Sie bei uns:

Daniel Wenzlau
02261 9155054
wenzlau@oberberg.net
DSC_2012 klein
Frank Erlinghagen
02261 9155055
erlinghagen@oberberg.net
DSC_2022 klein
Jörg Wegner
02261 9155052
wegner@oberberg.net

Microsoft Education Partner im Bergischen

Oberberg-Online setzt auch weiter auf das Thema Schulen und Bildung. Neben Notebooks, Tablets, PCs, Servern und WLAN-Infrastrukturen, bekommen Schulen bei uns auch weiterhin preiswerte G DATA und Microsoft-Lösungen zum Sonderpreis für Bildungseinrichtungen.

Für viele Schulen in den umliegenden Landkreisen bieten wir auch IT-Serviceleistungen an, um die Verwaltungs- und Schulnetze zuverlässig und sicher zu betreiben.

Mit unserer Rezertifizierung bei Microsoft unterstreichen wir erneut, dass Oberberg-Online der verlässliche Partner für Schulen und Verwaltungen ist.

Ihre Ansprechpartner zum Thema Schule und Verwaltung:

DSC_2022 klein
Jörg Wegner
02261 9155052
wegner@oberberg.net
DSC_2012 klein
Frank Erlinghagen
02261 9155055
erlinghagen@oberberg.net
Daniel Wenzlau
02261 9155054
wenzlau@oberberg.net

Willkommen im OA-Team, Leif

Verstärkung hat das Redaktionsteam unserer Kollegen von Oberberg-Aktuell bekommen. Mit Leif Schmittgen begrüßen wir einen „alten Bekannten“ in unseren Reihen. Er war bereits als freier Mitarbeiter bei Oberberg-Aktuell aktiv, bevor er seinen Horizont bei verschiedenen klassischen Medienhäusern im Oberbergischen erweitert hat. Dadurch ist Leif vielen Lesern schon vertraut und wir freuen uns, dass er jetzt als fester Redakteur unsere Kollegen unterstützt.

Einen guten Start und schön, dass Du da bist!

 

Jabra Engage Headsets – schnurlos für Ihr Business

Oberberg-Online empfiehlt die neue Jabra Engage-Serie. Headsets für den Büroalltag mit hohem Tragekomfort (bis zu 5 Varianten), langer Akku-Laufzeit über den gesamten Arbeitstag, hoher Reichweite und Funkdichte, sowie hervorragendem Klang.

Hier gibt’s die technischen Daten zum Engage 75.

 

Die Jabra Engage-Serie bietet:

  • Bis zu 150 Meter schnurlose Reichweite
  • Dreifache Funkdichte
  • Geräuschunterdrückendes Mikrofon
  • Ganztägige Akkulaufzeit
  • Intergriertes Busylight
  • Verbindung mit bis zu fünf Geräten
  • Unterschiedliche Tragestile zur Auswahl

Wie ausfallsicher ist Ihre Kommunikationsinfrastruktur?

Wenn die Kommunikation im Unternehmen gestört ist, oder sogar ausfällt, führt das nicht selten zu Ärger mit Kunden und zu Unzufriedenheit bei den eigenen Mitarbeitern.

Das Whitepaper unseres Partners Innovaphone beleuchtet zum Thema Redundanz die folgenden Themenbereiche:

  • Welche Komponenten sind „mission critical“, d.h. ein Ausfall würde im schlimmsten Fall mein Geschäft gefährden
  • Welche Ausfallzeiten sind (wenn überhaupt) zu verschmerzen
  • Welche Risiken sind zu berücksichtigen
  • Notfallkonzepte und die damit verbundenen Ressourcen
  • Welche Redundanzkonzepte bieten Hersteller und Integratoren an
  • Sind die eingesetzten Lösungen erprobt, und gibt es objektive Erfahrungen zu Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit
  • Wer ist für die Bereitstellung einer Redundanz zuständig

Oberberg-Online bietet seit mehr als 14 Jahren unterschiedliche Redundanzkonzepte auf Basis der bewährten Innovaphone-Boxen an, um den jeweiligen Kundenszenarien gerecht zu werden. Laden Sie hier Ihr kostenloses Exemplar herunter und vereinbaren Sie direkt einen Beratungstermin mit uns:

Marcus Schultes

schultes@oberberg.net

DSC_2022 klein
Jörg Wegner
02261 9155052
wegner@oberberg.net
Dirk Zurawski
02261 9155051
zurawski@oberberg.net

Oberberg-Aktuell mit neuem Flitzer unterwegs

Der Kollege Dirk Peters ist jetzt für Oberberg-Aktuell-Kunden noch sicherer und zuverlässiger im Oberbergischen unterwegs. Mit dem neuen Fahrzeug unseres Partners M. Wurth Automobile GmbH – ausgestattet mit Allradantrieb und aktuellen Sicherheitssystemen – ist Termintreue nur noch von unvorhergesehenen Verkehrsbeeinträchtigungen zu verhindern.

Wir wünschen sichere und gute Fahrt zu allen Deinen Terminen, Dirk.