O.NET managed Web Application Firewall

Haben Sie den letzten Angriff auf Microsoft-Server noch vor Augen?

Vermutlich staatlich gelenkte, chinesische Hacker haben weltweit – und auch in Deutschland -Sicherheitslücken im Web-Zugriff auf Exchange-Server (Outlook Web Access) genutzt, um in Unternehmensnetze einzudringen. Viele unserer größeren Kunden waren durch den Einsatz einer eigenen Web-Application-Firewall geschützt.

Weitere Informationen dazu haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Schützen Sie Ihre Web-Anwendungen mit unserer Hilfe und rufen Sie uns gerne für weitere Informationen dazu an unter 02261 9155050, oder schicken Sie eine E-Mail an vertrieb@oberberg.net

 

Mehr als 3000 Server schnell verfügbar

Gemeinsam mit unserem Hersteller-Partner FUJITSU trotzen wir dem Chipmangel und haben bei unseren Distributionspartnern mehr als 3.000 FUJITSU PRIMERGY Server lagernd lieferbar.

Damit auch Ihr passendes Gerät daraus wird, gibt es zusätzlich noch etwas 40.000 Komponenten, mit denen aus einem Standard-Server das genau für Ihren Einsatz passende Modell wird. Auf Wunsch auch noch in diesem Jahr.

Sprechen Sie mit unseren Kollegen über Ihre Anforderungen und modernisieren Sie noch in diesem Jahr Ihre Hardware-Infrastruktur.

Telefonisch unter 02261 9155050

via E-Mail unter vertrieb@oberberg.net

managed Sandbox für alle

Eine eigene Sandbox ist für viele Unternehmen zu teuer. Dennoch ist sie eine wirkungsvolle Erweiterung der E-Mail-Security des Unternehmens und sollte in die Gefahrenabwehr einbezogen werden.

Um diese Lücke zu schliessen, bieten wir ab sofort für unsere Kunden eine Erweiterung unseres managed E-Mail-Filters um die Komponente Sandbox an – und das zu einem attraktiven Monatspreis.

Interesse, Ihre E-Mail-Security zu verbessern? Dann nichts wie diese Nummer gewählt und ein Angebot anfordern: 02261 9155050

Wie unsere Lösung funktioniert, haben wir hier dargestellt.

 

Security Awareness Trainings: Stärken Sie Ihre Human Firewall und sensibilisieren Sie Ihre Mitarbeiter zu sicherheitsrelevanten Themen

Mit den Security Awareness Trainings unseres Partners G DATA lernen Ihre Mitarbeiter, wie sie Ihr Unternehmen wirksam schützen – am eigenen Rechner und anhand praxisnaher Aufgaben und Beispiele.

Die E-Learning-Plattform enthält über 35 Kurse, die mit Grundlagen beginnen und aufeinander aufbauen. Die Trainings kombinieren anschauliche Tipps, Videos und Multiple-Choice-Fragen und sind als 10- bis 15-minütige Lektionen leicht in die tägliche Arbeit zu integrieren.

Da der Mensch immer noch eine relevante Angriffsfläche für Cyberkriminelle darstellt, lässt sich Ihre Unternehmenssicherheit mit dieser Maßnahme deutlich verbessern.

Sprechen Sie uns an unter 02261 9155050, oder schreiben Sie uns dazu eine E-Mail an vertrieb@oberberg.net

 

Willkommen im Team

Willkommen im Team der Oberberg-Online, lieber Erfan und lieber Pascal.

Auch nach 25 Jahren bilden wir weiter neue Talente aus und wünschen unseren beiden angehenden Fachinformatikern einen guten Einstieg und viel Freude und Erfolg bei uns.

 

Wir räumen auf mit 6 Cisco Security Mythen

Zu teuer, nicht besser, als die alten Cisco ASAs, zu schwer integrierbar und keine Vorteile gegenüber Marktbegleitern. Diese und andere Aussagen über Cisco Firewalls hat wohl jeder schon einmal gehört. Aber was ist dran an diesen Statements?

Wir wollten es genau wissen und unser technischer Leiter hat dazu einen Experten – Jens Schneider von der Comstor – ins „Kreuzverhör“ genommen. Kann Cisco mit den aktuellen Secure Firewalls punkten?

Wir haben alle Fragen und Antworten zum Thema im Video festgehalten, das unter dem Link auf der Folgeseite zu finden ist.

 

Sicher arbeiten im Home Office

Mitarbeiter im Home Office sollen sicher arbeiten können, sind jedoch oftmals anfälliger für Cyberangriffe. Ob nebenbei Kinder betreut werden müssen, oder einfach das private Netzwerk mit genutzt werden muss, Stolpersteine finden sich an vielen Stellen.

Um Ihre Mitarbeiter für digitale Gefahren zu sensibilisieren bietet unser Partner G DATA ein kostenfreies Awareness-Training zum Thema an. Stärken Sie Ihr Team und machen Sie die Kollegen zur menschlichen Firewall Ihres Unternehmens.

Hier geht’s zu den kostenfreien Online-Kursen „Sicher Arbeiten im Homeoffice“: https://www.gdata.de/business/security-services/security-awareness-training/homeoffice

Placetel PROFI Telefonanlage – ideal für verteiltes Arbeiten

Wenn die seit mehr als 12 Monaten andauernde Pandemielage etwas Gutes hat, dann die schneller voranschreitende Digitalisierung von Unternehmen und Schulen. Viele Mitarbeiter haben jetzt die Möglichkeit bekommen, von zu Hause zu arbeiten. Andere sind aufgrund Ihrer Tätigkeit schon immer an unterschiedlichste Einsatzorte gewohnt. Für alle gemeinsam gilt, dass unsere Placetel PROFI Telefonanlage die ideale Lösung für verteiltes Arbeiten ist.

Die Placetel PROFI Telefonanlage läuft als Cloudlösung redundant in 4 deutschen Rechenzentren. Als Kunde sind Sie hoch flexibel unterwegs, denn bei einer Laufzeit von 1 Monat gehen Sie kein Risiko ein.

Ab EURO 2,90 im Monat nutzen Sie eine ausgereifte Telefonielösung, ohne selbst in eine komplexe Anlage vor Ort zu investieren. Dabei entscheiden Sie selbst, ob Sie mit einem Software-Phone, der Placetel-App auf Ihrem Smartphone, oder einem IP-Telefon arbeiten wollen – gerne auch mit allen Varianten parallel.

Cisco-Telefone bieten wir aktuell ab EURO 69,00 an, das Softphone und die Placetel-App sind bereits im Monatspreis inkludiert.

Damit arbeiten Sie mit Ihrem Team zusammen, als wären Sie im Büro…und das Beste:

Die Placetel PROFI Telefonanlage können Sie auch in Ihre Microsoft Teams Lösung integrieren und nutzen so den Teams-Client als Software-Telefon.

Alternativ gibt es bei uns aber auch Placetel Telefonie in Kombination mit Cisco Webex.

Sie möchten die Vorteile selbst ausprobieren? Fragen Sie uns nach einem kostenlosen Test. Mail an vertrieb@oberberg.net genügt.

 

 

 

G DATA Ad hoc Handlungsempfehlungen für Exchange

HAFNIUM, so wird die Gruppe an Kriminellen genannt, die aktuell die Schwachstellen in Microsofts Exchange Server weltweit ausnutzt. Hierbei wird sowohl Zugriff auf interne und externe Kommunikation erlangt, als auch weitere Schadsoftware nachinstalliert, um umfassenden Netzzugriff bei den Betroffenen zu erhalten.

Unser Security-Partner G DATA hat hierzu Ad hoc Handlungsempfehlungen für Exchange verfasst, die wir Ihnen hier zum Download bereitgestellt haben.

Einigen Kunden, die hier betroffen waren, konnten wir bereits helfen. Gerne werden wir auch für Sie aktiv.

Eine kurze Nachricht via Telefon an 02261 9155050, oder per E-Mail an vertrieb@oberberg.net genügt.

 

 

 

Schuladmin Version 7.6.0 ist ab sofort verfügbar

Diese neue Version beinhaltet vor allem Erweiterungen um Schuladmin ab jetzt noch effektiver für den Distanzunterricht, sowie für die Integration privater Geräte (BYOD) der Anwender einsetzen zu können.

Durch das neue Lizenzmodell für die Nutzung privater Geräte können die Schulen preisgünstig für lediglich 1€ (zzgl. MwSt.) pro Anwender und pro Kalenderjahr eine Benutzerlizenz.

Alle weiteren Neuerungen finden Sie im hier verfügbaren PDF. Oder schauen Sie sich einfach das aktuelle Video an:

Unsere weiteren Leistungen für Schulen und Kommunen finden Sie hier.