Fujitsu, Innovaphone und Fortinet bei Wurth

  • Die Lösung

    Redundante Internetanbindung der Zentrale über zwei Medien, VPN der Filialen, Fortinet Netzwerksicherheit, Fujitsu Server- und Arbeitsplatzsysteme, ausgelagertes Backup, Innovaphone Telefonie und Unified Communications, sowie kompletter IT- und TK-Service.

Projektbeschreibung

Automobile Leidenschaft gepaart mit zeitlosem, sinnlichem Design und modernster Technik.

Seit Februar 1998 ist die Wurth-Gruppe diesen Werten verpflichtet und stellt sich diesem Anspruch mit über 30 Mitarbeitern an drei Standorten, Tag für Tag, unabhängig davon, ob Kunden sich für einen Neuwagen oder für eines der Fahrzeuge aus dem großen Jahres- und Gebrauchtwagenportfolio interessieren.
In diesem Zusammenhang ist Wurth Automotive besonders stolz darauf, dass man unter anderem seit 2003 zu den besten Jaguar-Händlern in Deutschland zählt und Gewinner des letzten Jaguar European-Quality-Awards ist.

Die Herausforderung

„Zentrale Datenhaltung bei zuverlässiger Erreichbarkeit der Filialen und schneller Kommunikation untereinander war unser primäres Ziel“, sagt Remco Berg, Prokurist und Mitglied der Geschäftsleitung der Wurth-Gruppe. Verbunden mit einer Aktualisierung der IT-Infrastruktur und fest planbaren Kosten über fünf Jahre, der Homogenisierung der Arbeitsplatzausstattung und einem Dienstleister „vor der Haustür“, sollte im laufenden Betrieb die Umstellung vorgenommen werden.

Die Lösung

Oberberg-Online, als langjähriger Kommunikationsdienstleister bei Wurth aktiv,  übernahm auf Wunsch des Kunden die Komplettbetreuung der Bereiche TK und IT. Neben der medienredundanten Internetanbindung der Zentrale setzten die Gummersbacher Dienstleister auf Fortinet-Komponenten an allen Standorten, eine geleaste Fujitsu-IT-Lösung inklusive fünf Jahren Herstellergarantie, sowie auf Innovaphone VoIP-Telefonsysteme in allen Häusern.

Kundenvorteile

Da alle Daten in Gummersbach liegen, war die Erreichbarkeit der Zentrale als ausgesprochen wichtig erachtet. Von daher wurde hier die Internetverbindung über zwei Wege und unterschiedliche Medien (Funk und Kupferkabel) realisiert, um höchstmögliche Verfügbarkeit zu gewährleisten. Somit nutzen die VPN-Gateways der Filialen dynamisch zwei Tunnel nach Gummersbach. Der Datenverkehr wird durch die FortiGate-Maschinen komplett kontrollier- und steuerbar (UTM und QoS).

Alle Telefonanlagen sind miteinander vernetzt und können Präsenzinformationen Standort übergreifend anzeigen. Instant Messaging für direkte und schnelle Kommunikation ist über alle Filialen hinweg möglich.

Im Zuge der IT-Neustrukturierung wurden für alle Arbeitsplätze einheitliche Fujitsu-PCs angeschafft. Diese Standardisierung ermöglicht schlanke Wartungs- und Updateprozesse sowie ein deutlich vereinfachtes Management.

Durch die Auslagerung der IT- und TK-Services sowie die geleaste Infrastruktur sind die Betriebskosten über 60 Monate fest kalkulierbar. Nach Ablauf kann dann in einem Schritt modernisiert werden, so dass die technischen Hilfsmittel des Kunden up to date bleiben.

Fazit

„Feste Ansprechpartner, langfristig kalkulierbare fixe Kosten und Expertenwissen vor Ort waren für uns ausschlaggebend“, so Remco Berg. „Oberberg-Online ist seit über 15 Jahren unser Kommunikationspartner. Da lag es nahe, die IT aus einer Hand mit betreuen zu lassen.“

Remco Berg

„Wir wollten die komplette IT- und TK-Betreuung aus einer Hand. Das vereinfacht den laufenden Betrieb und wir können uns auf unser Kerngeschäft konzentrieren“

Remco BergProkurist und Mitglied der Geschäftsleitung

Kontakt

0 + 2 = ?

Andere Projekte